Abstammung

Was meine Herkunft mit dem Reich Gottes zu tun hat

Bild: pixabay / Picography, Lizenz: CC0
Aufnahme der Predigt (37:36)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(Volksmission Freudenstadt)
Die Predigt "Abstammung" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (Predigtzettel, Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Gemeinde, in der die Predigt gehalten wurde und ihrer Arbeitsbereiche.

Wenn wir an die Länder dieser Erde denken, verbinden wir Staatsangehörigkeit traditionell mit der Abstammung eines Menschen. Aber wie ist das im Reich Gottes? Spielt das da eine Rolle, und, wenn ja, welche?

Predigttext

Römer 11,1-36

Hauptpunkte der Predigt

  1. Gott macht den Weg in sein Reich nicht von Abstammung abhängig.
  2. Gott steht treu zu seinen Bundesversprechen.
  3. Gott nimmt uns als Christen mit hinein in sein erwähltes Volk.

Fragen zur Vertiefung

Zu dieser Predigt hat Christoph eine Reihe von Fragen hinterlegt, die in der Kleingruppe zur Vertiefung weiter besprochen werden können:

  1. In welchem Verhältnis stehen die Christen und Israel?
  2. Was heißt das für mich in Bezug auf Israel?
  3. Wie wird/bleibt man Teil von Gottes erwähltem Volk?

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Pfarrstelle „Erlöserkirche“ in Albstadt-Tailfingen.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter.

Pfarrer