Zurück zur Liste der Predigten

Ave Maria

Was wir für unseren Alltag von Maria lernen können

Gepredigt am 23. Dezember 2012 , Volksmission Freudenstadt.

Lukas 1,46-55

Eine der zentralen Figuren der Weihnachtsgeschichte bleibt oft relativ unbeachtet: Wie wurde Maria mit all dem, was passierte, fertig? Von ihrem Selbstbild, Gottesbild und ihrem prophetischen Blick auf die Zukunft kann ich für meinen Alltag noch einiges lernen.

Hauptpunkte der Predigt

Aufnahme der Predigt
(Volksmission Freudenstadt)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."

Begleitzettel zur Predigt (A5)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (A5, leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(Volksmission Freudenstadt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist seit mehr als 15 Jahren im hauptamtlichen pastoralen Dienst, zuletzt bei der Volksmission Freudenstadt. Ab August 2018 wechselt Christoph in den Pfarrdienst der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter, Ann-Céline (* 2005), Emma (* 2007) und Pia (*2012).