Die Bibel neu entdecken

Wie "sola scriptura" mein Leben verändert

19.02.2017, 10:00 Uhr, Volksmission Freudenstadt: Gottesdienst
Bild: pixabay / Pexels, Lizenz: CC0
Aufnahme der Predigt (36:15)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(Volksmission Freudenstadt)
Die Predigt "Die Bibel neu entdecken" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (Predigtzettel, Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Gemeinde, in der die Predigt gehalten wurde und ihrer Arbeitsbereiche.

Die Bibel ist ein dicker Schmöker. Auf über tausend Seiten ballen sich alte Texte--von Volkszählungen über Gesetze bis hin zu Geschichten, die mich staunen lassen. Aber was hat die Bibel mir zu sagen? Wie verändert sich mein Denken und mein Leben, wenn ich mich auf neu zum Lesen einladen lasse?

Predigttext

2.Timotheus 3,1-17

Hauptpunkte der Predigt

8 Punkte zum neuen Denken über die Bibel:
  1. Alles Wichtige über Gott und Jesus Christus wissen wir aus der Bibel allein.
  2. Gott redet durch die Bibel.
  3. Die Bibel ist in geistlichen Dingen die höchste irdische Autorität.
  4. Entscheidend an der Bibel sind ihre Wirkungen.
  5. Die Bibel wirkt wann, wo und an wem Gott will.
  6. Unser Vertrauen richtet sich auf Gott, der durch die Bibel wirkt.
  7. Am besten lesen wir die Bibel von Jesus her.
  8. Alles, was Gott mit der Bibel erreichen will, das erreicht er auch.

Fragen zur Vertiefung

Zu dieser Predigt hat Christoph eine Reihe von Fragen hinterlegt, die in der Kleingruppe zur Vertiefung weiter besprochen werden können:

  1. Was ist der Unterschied zwischen "glauben" und "glauben an"?
  2. Welche Begegnungen mit Gott hast du beim Lesen der Bibel gemacht?
  3. Wie kann sich beim Lesen der Bibel Beziehung entwickeln?
  4. Was hilft mir, beim Lesen der Bibel das Wesentliche zu erkennen?

Weiterführende Literatur

Wenn du dich noch weiter informieren willst, empfiehlt Christoph folgende weiterführende Literatur:

  • Mehr Stoff zum Nachdenken als Begleitbuch zur aktuellen Predigtreihe "Reformation des Herzens" findet sich bei Brudereck, Christina; Mette, Jürgen (2016): Reformation des Herzens. Eine vierwöchige Reise zurück zu den Wurzeln. 1. Aufl. Witten: SCM R. Brockhaus.
  • Eine gute und verständliche Diskussion über den Stellenwert der Bibel im christlichen Glauben und den richtigen Umgang mit modernen Fragen über Ursprung und Bedeutung der Bibel findet sich bei Zimmer, Siegfried (2012): Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? Klärung eines Konflikts. 4. Aufl. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Pfarrstelle „Erlöserkirche“ in Albstadt-Tailfingen.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter.