Gott und seine Kinder

Begegnung mit einem Beziehungstypen

01.01.1970, 00:00 Uhr, :
10.01.2016, 10:00 Uhr, Volksmission Freudenstadt: Gottesdienst
Aufnahme der Predigt (33:20)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(15766)
Die Predigt "Gott und seine Kinder" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (Predigtzettel, Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Gemeinde, in der die Predigt gehalten wurde und ihrer Arbeitsbereiche.

In aller Kürze

Gott stellt sich immer wieder als "Vater" vor. Dabei hat dieser "Vater" es gar nicht einfach mit seinen Kindern. Wer gehört da überhaupt dazu? Was heißt das für mich? Zum Auftakt der internationalen Gebetswoche der Evangelischen Allianz machen wir uns Gedanken über den Anfang des bekannten Gleichnisses vom "verlorenen Sohn."

Predigttext

Lukas 15,11-24

So kannst du dich auf den Gottesdienst vorbereiten

Male ein "Familienbild" von Gottes Familie. Wer gehört mit drauf? Wer steht wo? Wo stehst du?

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Pfarrstelle „Erlöserkirche“ in Albstadt-Tailfingen.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter.