Gottes Wesen verstehen

Wie ich Gott mit meinem Verstand lobe

Aufnahme der Predigt ()
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(Volksmission Freudenstadt)
Die Predigt "Gottes Wesen verstehen" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (Predigtzettel, Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Gemeinde, in der die Predigt gehalten wurde und ihrer Arbeitsbereiche.

Jesus fordert uns heraus, Gott mit unserem ganzem Herzen, mit ganzer Hingabe, mit aller Kraft und mit unserem ganzen Verstand zu lieben. Mit dem Verstand? Ja, das geht tatsächlich! Und manche Menschen kommen Gott gerade dadurch besonders nahe. 

Predigttext

Sprüche 3,1-23

Hauptpunkte der Predigt

Wie ich Gott mit meinem Verstand lobe:
  1. Gott ist die Quelle aller Weisheit.
  2. Ich verlasse mich auf Gott, nicht auf meinen Verstand.
  3. Ich gehe gerne in Gottes Schule.
  4. Gott kennen gibt Halt und Glück.

Fragen zur Vertiefung

Zu dieser Predigt hat Christoph eine Reihe von Fragen hinterlegt, die in der Kleingruppe zur Vertiefung weiter besprochen werden können:

  1. Worauf verlasse ich mich?
  2. Wie kann ich Gott mit meinem Verstand lieben und ehren?
  3. Was weiß ich über Gott? Was macht das mit mir, in meinem praktischen Leben?
  4. Was muss ich noch lernen?

Weiterführende Literatur

Wenn du dich noch weiter informieren willst, empfiehlt Christoph folgende weiterführende Literatur:

  • Christan A. Schwarz, Die 3 Farben deiner Spiritualität: 9 geistliche Stile: Wie drückt sich Ihr Glaube am natürlichsten aus? Emmelsbüll: C & P, 2009. ISBN: 978-3-86770-160-0, S. 91-97.
  • Gary L. Thomas, Neun Wege, Gott zu lieben: Die wunderbare Vielfalt des geistlichen Lebens. Edition Aufatmen. Witten: SCM R. Brockhaus, 2000. ISBN 978-3-417-26303-9, S. 220-240.

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Pfarrstelle „Erlöserkirche“ in Albstadt-Tailfingen.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter.