Leitkultur

Ein Reich steht Kopf

18.09.2016, 10:00 Uhr, Volksmission Freudenstadt: Gottesdienst
Bild: pixabay / strecosa, Lizenz: CC0
Aufnahme der Predigt (35:31)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (Originalformat)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (A5)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (A5, leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(Volksmission Freudenstadt)
Die Predigt "Leitkultur" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (Predigtzettel, Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Gemeinde, in der die Predigt gehalten wurde und ihrer Arbeitsbereiche.

Was macht eigentlich einen typischen "Himmelsbürger" aus? Welche Kultur prägt das Reich Gottes und was sieht man davon in meinem Leben? Überhaupt, wenn ich in zwei Welten lebe, welche davon bestimmt den, wie ich denke und handle?

Predigttext

Lukas 6,20-38

Hauptpunkte der Predigt

  1. Gottes Reich stellt unsere Kultur auf den Kopf.
  2. Gottes Reich stellt unsere gewohnten Handlungsweisen in Frage.
  3. Gottes Reich stellt neue Werte in den Vordergrund.
  4. Gottes Reich stellt große Verheissungen in Aussicht.

Fragen zur Vertiefung

Zu dieser Predigt hat Christoph eine Reihe von Fragen hinterlegt, die in der Kleingruppe zur Vertiefung weiter besprochen werden können:

  1. Welche Kultur ist meine "Leitkultur"? Was prägt mich mehr: "Himmel" oder "Erde"?
  2. Welche meiner Gewohnheiten kollidieren mit der Kultur des Gottesreichs?
  3. Welche Werte des Reichs Gottes kann ich entdecken? Was bedeuten Sie für mich konkret?
  4. Auf welches Versprechen Gottes aus diesem Text freue ich mich besonders?

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Pfarrstelle „Erlöserkirche“ in Albstadt-Tailfingen.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter.