Neu leben

Teil 3: Familiengeschichte

09.08.2015, 10:00 Uhr, Volksmission Freudenstadt: Gottesdienst
Aufnahme der Predigt (28:38)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Begleitzettel zur Predigt (leer)
Um die Datei zu speichern, klicke mit der rechten Maustaste auf den Link und wähle "Ziel speichern ..."
Zur ursprünglichen Predigtseite
(Volksmission Freudenstadt)
Die Predigt "Neu leben" von Christoph Fischer und alle dazu gehörigen Ressourcen (Predigtzettel, Aufnahme) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Verwendete Bilder stehen eventuell unter eigenen Lizenzbedingungen. Ausdrücklich von der Creative Commons-Lizenz ausgenommen sind die Logos und Namen der Gemeinde, in der die Predigt gehalten wurde und ihrer Arbeitsbereiche.

Wenn Gott neues Leben schenkt, bleibt das nicht ohne Auswirkungen auf mein Umfeld: Plötzlich gibt es Beziehungen, wo vorher keine waren und die, die es schon gab, verändern sich grundlegend. Das fordert mich heraus, nicht nur mich selbst, sondern auch andere, die mit Jesus leben, mit neuen Augen zu sehen.

Predigttext

Philemon 1,1-25

Hauptpunkte der Predigt

  1. Gott schenkt mir neue Beziehungen.
  2. Alte Beziehungen können nicht einfach fortgesetzt werden, als sei nichts geschehen.
  3. Ich muss lernen, meine Geschwister im Licht des neuen Lebens zu sehen.

Fragen zur Vertiefung

Zu dieser Predigt hat Christoph eine Reihe von Fragen hinterlegt, die in der Kleingruppe zur Vertiefung weiter besprochen werden können:

  1. Wo stellt Gott mir neue Begleiter zur Seite?
  2. Wo will Gott mich gebrauchen, um anderen ein Vater/eine Mutter zu sein?
  3. Wie verändern sich meine Beziehungen konkret, weil ich zu Jesus gehöre?
  4. Was zählt, wenn ich meine Geschwister sehe?

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Pfarrstelle „Erlöserkirche“ in Albstadt-Tailfingen.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter.