Rezepte

Apple Crumble

Für’s Reformationsfest war ich auf der Suche nach einem leckeren Apfel-Dessert und habe dann das Rezept von Rike entdeckt. Mit Vanillesoße ist das der Hammer!

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSu

 

ite v1.4

     Titel: Apple Crumble
Kategorien: Dessert, Reformationsfest, Apfel, Backen
     Menge: 8 Portionen

      5            Äpfel
    200     Gramm  Zucker
    200     Gramm  Kalte Butter
    150     Gramm  Haferflocken
    150     Gramm  Weizenmehl
                   Zimt
                   Zucker

============================ QUELLE ============================
            -- Erfasst *RK* 29.10.2013 von
            -- Christoph Fischer,

Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Zimt und etwas
Zucker bestreut in eine Auflaufform geben.

Butter in kleine Stücke schneiden. Zucker, Butter, Mehl und
Haferflocken vermischen und über die Äpfel krümeln. Bei 200°C im
vorgeheizten Ofen (Umluft, evtl. mit Oberhitze) ca. 20 Minuten
backen, bis die Streusel knusprig und leicht braun sind.

Schmeckt am besten mit Vanillesoße.

=====

Coq au Vin

Ich muss dringend mal meinen „Rezeptrückstau“ abarbeiten. Deshalb gibt’s heute gleich mehrerere Rezepte. Zum Beispiel den verfeinerten Coq au Vin, den ich neulich kredenzt habe.

Kennengelernt habe ich dieses Gericht ursprünglich — ganz untypisch — in der Schweiz, bei Rebeccas Tante Doris. Dort gab es den Coq mit Reis und roten Linsen. Inzwischen habe ich das Ganze oft in unterschiedlichen Varianten nachgekocht. Zum Beispiel in dieser Variante, die etwas Süßliches mit ins Spiel bringt:

Continue reading „Coq au Vin“

Zweierlei Apfelbrot

Nachdem ich während der Vorbereitungen für unseren Hüttenabend bei Familie Winterhalder in Tonbach ein ausgezeichnetes Apfelbrot zu essen bekam, musste ich natürlich probieren, ob ich das auch hinbekomme. Und, damit nicht genug: Ich wollte es am liebsten in meinem Brotbackautomaten backen. Um sicher zu gehen, dass zumindest ein Teil des Brots hinterher genießbar würde, habe ich den Teig in zwei Hälften geteilt. Die eine Hälfte kam dann eine Stunde bei 175°C in den Ofen, die andere 2 Stunden („kurz“) in den Backautomaten.

Das Ergebnis: Zwei wunderbare, aber ganz unterschiedliche Brote. Das Brot aus dem Ofen ist hell und locker. Gut zum Naschen, aber schlecht, um Butter drauf zu streichen — das Ganze bricht dann einfach zusammen. Das Brot aus dem Backautomaten ist fest und schwer, wie ein Früchtebrot sein sollte. Schmeckt hervorragend mit Butter. Continue reading „Zweierlei Apfelbrot“

Hühnchen mit einem Hauch von Orient

Heute musste ich kurzfristig den Speiseplan ändern, d.h. ganz spontan mit den vorhandenen Zutaten irgendetwas zaubern. Experimentieren wie im Chemielabor! SO macht Kochen Spaß! Und nach mehreren spontanen Richtungsänderungen kam dann tatsächlich etwas köstliches raus — ungefähr so (falls ich das im Nachhinein noch richtig zusammengeschrieben habe) …
Continue reading „Hühnchen mit einem Hauch von Orient“

Penne con Maroni

Wenn es auf den Winter zugeht, verkauft Aldi wieder vorgegarte Maronen, 2x 200gr — in der Obst- und Gemüseabteilung. Dann ist es wieder Zeit für leckere Eigenkreationen wie meine Penne con Maroni — Nudeln mit Maronencreme. Die Girls fanden es lecker.

Ich habe das Rezept übrigens mit laktosefreier Milch gekocht. Es würde sicher auch mit Soja gut funktionieren.

Continue reading „Penne con Maroni“

Über Christoph

Christoph Fischer (* 1978) ist seit mehr als 15 Jahren im hauptamtlichen pastoralen Dienst, zuletzt bei der Volksmission Freudenstadt. Ab August 2018 wechselt Christoph in den Pfarrdienst der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Christoph ist verheiratet mit Rebecca. Gemeinsam haben sie drei Töchter, Ann-Céline (* 2005), Emma (* 2007) und Pia (*2012).